FDP Forst-Döbern

Aktuelles
Alle Beiträge

6. Oktober 2020 - Presse

Bunte Straßen für die Sicherheit unserer Kinder

Zu Beginn jeden Schuljahres machen Schilder an den Straßen auf Verkehrsanfänger der Grundschulen und KiTas aufmerksam. Besonders die jungen Verkehrsteilnehmer brauchen den Schutz vor unvorsichtigen Auto- und Radfahrern. In den Wochen nach der Einschulung verschwinden diese Kennzeichen und die Gefahr, dass an den Standortender Forster KiTas und Grundschulen zu schnell gefahren wird, steigt wieder.

„Die Sicherheit der Forster Kinder hat für uns oberste Priorität. Deshalb wollen wir den Grundschulen und KiTas jeweils 500 Euro seitens der Stadt zur Verfügung stellen, damit mit diesem Geld die Straßen und Wege vor den Einrichtungen gestaltet werden können. Durch diese künstlerische Aufwertung seitens der Kinder soll ganzjährig sichtbar sein, dass hier Verkehrsanfänger unterwegs sind. Auto- und Radfahrer erkennen so, dass sie in den entsprechenden Bereichen besonders vorsichtig und aufmerksam fahren müssen“, so Jeff Staudacher, Fraktionsvorsitzender FDP.

„Durch unseren Antrag können wir einen kleinen Beitrag für die dauerhafte Sicherheit der jungen Forster leisten. Außerdem können die Schülerinnen und Schüler kreativ ihre ganz eigenen Botschaften auf den Asphalt bringen und so im Stadtbild sichtbar werden“, so Staudacher weiter.