FDP Forst-Döbern

Aktuelles
Alle Beiträge

7. Juli 2020 - Presse

FDP treibt Gebührenerlass für Forster Unternehmen voran

Seit Anfang Juli können Forster Unternehmen ihre Gebühren für die Sondernutzung öffentlicher Wege rückwirkend und bis Ende des Jahres erstattet bekommen. Dies teilt die Stadt Forst (Lausitz) in einer Pressemitteilung mit. Für das Jahr 2020 werden somit Forster Unternehmen entlastet. Anstoß für diese Überlegung war ein Antrag der FDP-Fraktion in der Forster Stadtverordnetenversammlung. Hierzu Jeff Staudacher, Fraktionsvorsitzender der FDP:

„Auf der letzten Stadtverordnetenversammlung haben wir als FDP einen Antrag eingereicht, der insbesondere die Forster Gastronomen finanziell entlasten sollte. Anfallende Gebühren für die Aufstellung von Tischen und Stühlen sollten wegfallen. Neben der finanziellen Entlastung wollten wir auch die Gastronomie ins Forster Stadtbild besser integrieren. Da es zurzeit keine Gewerberäume mehr gibt, in denen sich ein gastronomisches Angebot insbesondere aufgrund fehlender Außenanlagen verwirklichen lässt, muss kreativ mit den Herausforderungen umgegangen werden. Leider erfuhr unsere Idee in der Stadtverordnetenversammlung keine Mehrheit. Erfreulich ist jedoch, dass die Stadt unseren Vorschlag aufgegriffen hat und wir somit indirekt einen Beitrag zur Entlastung aller Forster Unternehmen leisten konnten. Nun gilt es auch in den kommenden Monaten Wege zu finden, damit unsere Stadt, unsere Unternehmen sowie unsere Bürgerinnen und Bürger gestärkt aus der Krise herausfinden.“